Lack. Schön Schonend.

01.02.2021

Das Lackieren ist eine uralte Kunstform: Schon vor über 2.500 Jahren nutzten erste Lackkünstler in China den Saft des Lackbaums, um Dinge zu verschönern und zu konservieren. Lacke, Techniken und Technologien haben sich weiterentwickelt, aber erfüllen noch immer die Funktion, Oberflächen widerstandsfähig zu machen und sie vielfältig zu gestalten. Der Einsatz edler Lackierungen macht viele unserer Objekte zur Augenweide, aber auch zum Handschmeichler. Ob matt oder glänzend, hinter Glas oder als spezielle Beschichtung – bei hülsta verwenden wir ausschließlich Lacke, die Ästhetik, Widerstandsfähigkeit und ein hohes Maß an Umweltverträglichkeit in sich vereinen. Zwei Lackarten werden unseren Ansprüchen gerecht: Zwei Komponenten-Polyurethanlacke und UV-Lacke, die unter ultraviolettem Licht aushärten.

Sie glänzen in vielerlei Hinsicht.

Die Lacke, die wir bei hülsta einsetzen, sind, sind lichtbeständig und weitgehend unempfindlich gegen Kratzer und Haushaltschemikalien. Vor allem im Zusammenleben mit Kindern ist zudem wichtig, dass die Oberflächen sicher sind, speichelfest und schweißecht.

hülsta NEO Wohnen

Robust im Umgang, sanft zur Umwelt.

Etwa 90 Prozent der Möbeloberflächen versiegeln wir mit UV-Lacken, die vollkommen ohne Lösungsmittel auskommen. Für die Veredelung der übrigen Oberflächen verwenden wir lösungsmittelarme Polyurethanlack- Systeme. So liegen wir bei allen Emissionswerten weit unter den gesetzlichen Vorschriften.

Wunschkonzert bei der Farbwahl.

Einige Möbel fertigen wir in jeder erdenklichen Wunschfarbe. Wenn das Sideboard zum Wandbild passen oder die Wohnwand die Lieblingsfarbe bekommen soll, hilft der NCS-Index als Farbfächer mit 1.950 NCS-Originalfarben beim Aussuchen der Farben vor Ort.

hülsta NEO Wohnen
Images:

hülsta Sale

Entdecken Sie unsere limitierten Angebote und sichern Sie sich einen Sale Artikel in unserem Shop.

Jetzt bestellen